Home

Banner_Herzbauchgefuehl_und_Herzschlagfinale_stehend

 

Band 1: HerzbauchgefühlBuchcover_Herzbauchgefuehl
Liebe dein Leben, egal, was kommt … und vertraue

Greta führt ein Leben auf der Überholspur. Sie will Erfolg und sie will Luxus. Dafür ist sie bereit, so einiges zu stemmen und baut sich ein Leben nach ihren Vorstellungen auf. Kurz vor dem Erreichen ihrer wichtigsten Ziele kommt es zu einem folgenschweren Zusammentreffen, dem sie all die Jahre aus dem Weg zu gehen versucht hat. Ereignisse wie Erkenntnisse stürzen auf sie ein. Kopflos bucht sie einen Flug nach Indien. Doch schon bei der Zwischenlandung in London kommt es zur nächsten schicksalshaften Begegnung, die ihr Leben umso mehr durcheinander bringt. Für sie beginnt die turbulenteste Zeit ihres Lebens.

 

Band 2: HerzschlagfinaleBuchcover_Herzschlagfinale
Wenn du vergeben kannst, tritt Weisheit in dein Leben

Ben und Greta könnten unterschiedlicher nicht sein. Er gibt sich mit wenig zufrieden, reist mit Rucksack und wenig Gepäck, während sie die Abendkleider im Koffer hat. Der Zufall bringt sie auf einem internationalen Flughafen zusammen und sie verbringen einen Tag miteinander … ein Tag, der sie in einen Strudel von Ereignissen zieht. Sie haben beide ihre Pläne, beide ihre Vergangenheit. Und beide sind davon aufgewühlt. Während Greta Ben an ihrer Geschichte teilhaben lässt, hält er sich bedeckt. Doch die Zeit, die sie miteinander verbringen, lässt keinen von ihnen unberührt. Die Frage ist nur, ob sie gewillt sind, auf die Zeichen des Schicksals zu hören.

Ein Buch voller emotionaler Momente, Weisheit, Liebe, Vergebung und Glück.


Liebe Leserinnen und Leser,

Herzlich Willkommen!

Ich freue mich, dass Sie hier sind!

Life ChatBuchcover_Life_chat
Was mich generell zum Schreiben meiner Romane bringt: Seit über fünfzehn Jahren verbringe ich immer wieder Zeit in Klöstern, die einen Fundus an Parabeln und Erzählungen beherbergen, beschäftige mich mit östlichen Lehren, z.B. dem Yoga Vasishta, den Veden bzw. Upanishaden, vorzugsweise also Weisheiten des Kashmir Shaivismus’, dessen ewig gültige Philosophien dauerhaftes Glück prophezeien. Obwohl so alt, sind die Erkenntnisse der Weisen in jede Situation des 21. Jahrhunderts umsetzbar – ohne als Mönch auf dem Himalaya leben, auf alles verzichten oder sich strengen Regeln unterziehen zu müssen.

Aus diesem Wissen heraus entstand Ende 2013 mein vierter Roman „Tropfen im Ozean“, eine Geschichte über Überwindung von Mustern und Blockaden hin zur Lust am Leben. Viele wollten eine Fortsetzung davon, aber für mich ist der Roman eine abgeschlossene Sache. Aber der Drang/Wunsch, das, was ich aus diesen alten Büchern extrahiere oder auch in Klosteraufenthalten beigebracht bekomme, in eine greifbare Realität zu packen, ist ungebrochen. Und so ist „Life Chat“ entstanden, ein Roman über brisante Schicksalsschläge und deren Bewältigung. Über Dinge, die wir alle in unserem Leben wieder zum Blühen bringen können, über das Gute im Menschen und unser Vermögen, glücklich zu sein Life Chat lenkt auch das Augenmerk auf die leisen Töne des Lebens. Ich finde, es muss nicht immer verbaler Porno oder Mord und Totschlag sein. Es gibt auch eine andere Ebene und die sollten wir nicht vergessen.


Tropfen im OzeanBuchcover_Tropfen_im_Ozean
… ist ein Werk, das Unterhaltung mit Spiritualität verknüpft. Nicht nur faszinieren mich östliche wie westliche Mystiker, auch ist es so, dass ich mit meinen Büchern einen Gegenpol zu den Gewaltthemen unserer Zeit setzen und den Fokus auf das lenken möchte, worum es wirklich geht auf dieser Welt. Jeder von uns versucht, hier sein Glück zu finden.

Aber wann ist man wirklich glücklich? Das ist eine Frage, die uns alle bewegt, auf die viele noch keine schlüssige Antwort gefunden haben – und doch existieren diese seit Jahrtausenden von Jahren in Form von alten Lehren, die uns versichern, dass es nicht nur möglich ist, glücklich zu sein, sondern dass es sogar ein dauerhaftes, durch nichts zu erschütterndes Glück gibt. Viele empfinden jedoch diese Weisheiten für ihr tägliches Leben als zu abgehoben … was sie nicht sind. So entstand Tropfen im Ozean – Eine amüsante Verbindung zwischen Entertainment und Spiritualität, in der die namenlose Protagonistin um ihr Glück, einen Namen, einen Job und mit ihrem Gewicht kämpft und mit dem Weg, den sie einschlägt, voll in die falsche Richtung fährt. Falls Sie es nicht schon getan haben – lesen Sie doch mal rein!

Mein nächstes Buch ist in Entstehung – der Arbeitstitel lautet „Blue Light“ und es wird, wie „Tropfen im Ozean“ eine alltägliche Geschichte geben, die alte Weisheiten zum Leben erweckt. Gleichzeitig spiele ich mit dem Gedanken, mir mit diesem Buch einen Kindheitstraum zu erfüllen und ein bisschen in die Fantastik hinein zu schnuppern – vor allem auch deswegen, weil mir beim Lesen der alten Schriften immer wieder bewusst wird, dass selbst den alten Philosophen ohne Raumfahrttechnik und NASA klar war, dass die Erde und ihre Bewohner weiß Gott nicht die einzigen hier im Universum sind … sie drücken es nur etwas blumiger aus, aber Goethe ja auch anders gesprochen als wir – und der war Deutscher. 😊


Absturz nach obenBuchcover_Absturz_nach_oben
… ist hingegen eher ein Roman, bei dem es um Karriere und Liebe geht, aber auch um Auflösung alter Muster. Gerade Teil I mit dem Untertitel „Aufbruch“ hat die Karriere der 23-jährigen Vanessa im Fokus, die in den Anfängen ihrer persönlichen Entwicklung steckt. Sie ist jemand, der im Laufe der Jahre spirituelle Grundsätze erst entdecken wird … und da ich das Buch 2009 mit einer anderen Absicht und vier Jahre vor Tropfen im Ozean geschrieben habe, ist noch nicht so viel Spirituelles darin zu finden.

2014 habe ich es allerdings mit einem neuen Cover aufgelegt, so dass der Eindruck entstehen mag, es sei nach Tropfen im Ozean geschrieben worden. Das ist nicht der Fall.
Wer also zuerst Tropfen im Ozean gelesen hat und dann Absturz nach oben in der Hoffnung, es sei ähnlich aufgebaut wie Ersteres, könnte enttäuscht sein. Die Geschichte der Vanessa ist vor allem eine Hommage – und in den Teilen II und III (Durchbruch und Ausbruch)– eine kritische Betrachtung der Vertriebsszene der 90er Jahre. Es ist/wird romantisch, erzählt Details aus dem damaligen Vertriebs – und Arbeitsleben der Finanzbranche (die tatsächlich teilweise heute noch bei manchen Dinosaurier-Vertrieben so gehandhabt werden), beschreibt witzige Kunden – und Mitarbeiterszenen und führt Vanessa von ihrem Credo, nur eigener Erfolg mache glücklich, über Stock und Stein zu anderen Erkenntnissen.
Also: Wer gerne Karrieregeschichten liest, für den ist Absturz nach oben richtig. Und wer mehr über das Vertriebsleben erfahren und eine persönliche, durchaus auch spirituelle Entwicklung mitverfolgen möchte, der möge mir noch ein bisschen Zeit für Teil II und III geben – sie liegen fertig geschrieben in der Schublade beziehungsweise in einem Ordner auf meiner Festplatte und ich komme und komme nicht dazu, sie endlich zu redigieren … Fangen Sie doch schon mal an mit Teil I!


Try hard to love meBuchcover_Try_hard_to_love_me_neu
Ja … und dann das Michael Jackson – Buch, das wohl alle abschreckt, die keine MJ-Fans sind – das mir aber mit am meisten abverlangt hat, was Recherche und Nerven angeht. Das Buch ist so entstanden, wie ich es in dem Interview beschrieben habe – ich wollte es nicht schreiben. Ich hatte mit Michael wenig am Hut, außerdem damals schon „Tropfen im Ozean“ in Arbeit und schon die ersten 30, 40 Seiten geschrieben, als ich per Zufall Menschen kennenlernte, die Michael persönlich gekannt haben.

Und die kannten wieder Leute, die mit ihm zusammen gewesen waren. Eine verrückte Welt – und die von Michael Buchcover_Try_hard_to_love_mewar erst recht verrückt. Es kam eines zum anderen und irgendwann bin ich dem Ruf gefolgt und habe mich an die Arbeit gemacht. Und da Michael ein sehr spiritueller Mensch war, ist dieses Buch auch genau unter diesem Aspekt geschrieben worden: Die Beleuchtung seines Lebens aus spiritueller Sicht. Die Fakten sind alle recherchiert, was Jahreszahlen und messbare, nachweisbare Dinge angeht – seine Aussagen und die Theorie in diesem Buch sind aus authentischen Berichten entstanden. Michael hatte weiß Gott kein leichtes Leben – es tat zeitweise richtig weh, sich so tief auf ihn und sein Leben einzulassen.
Wer sich mit seiner Person und dem Leben eines Megastars auseinander setzen möchte, kann das gerne tun.


*ein Wort noch zum Thema Rezensionen Ich bin Ihnen sehr dankbar für eine Bewertung. Wir Self-Publisher haben nicht die finanziellen Mittel, um über amazon zu werben. Unsere einzige Werbung sind die Rezensionen unserer Leser. Manche Autoren bezahlen Studenten oder Büros dafür, Rezensionen zu setzen, um einen Schub nach oben zu erhalten. Von diesen Methoden distanziere ich mich. Umso mehr bin ich dankbar für eine ehrliche Rezension. Wer nicht bei amazon bewerten will, kann mir auch gerne eine Mail schreiben. Ich freue mich über feedback! (info@subina-giuletti.de)